Patricia Patruno

Patricia Patruno

* 29.04.1988
† 02.12.2019
Erstellt von Giuliana Patruno
Angelegt am 07.12.2019
20.190 Besuche

Kondolenzen (2)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Haltet die Welt an

09.01.2020 um 19:22 Uhr von Giulia
Es ist nicht zu beschreiben,
wie kalt und leer es ist.
Ich versuche nicht zu zeigen,
wie sehr ich dich vermiss.
Meine Freunde tun ihr Bestes,
aber das Beste ist nicht gut genug.
Für das, was du mir warst,
hat diese Welt kein Substitut.
Dies ist ein Akt der Verzweiflung,
ein stummer Schrei.
Eines Menschen voller Leid,
und seiner Wunde die nicht heilt.
Es ist ein letzter Kampf,
gegen das woran es liegt.
Wie ein Vogel mit nur einem Flügel,
der bestimmt nicht fliegt.
 
Es ist leicht zu erkennen,
und schwer zu ertragen.
Wie konnte man uns trennen?
Mein Herz trägt deinen Namen.
Es ist die alte Geschichte,
wenn jemand stirbt,
Es fehlt ein Stück vom Puzzle,
das so niemals fertig wird.
Man sagt mir: Halb so schlimm,
es geht weiter wie du siehst.
Um zu sehen, dass das nicht stimmt,
braucht es keinen Detektiv.
Ich kann meinen Zweck nicht erfüllen,
wie eine Kerze ohne Docht.
Dieses Schiff geht langsam unter,
merkt ihr nicht es hat ein Loch!
 
Bei Gott: es fehlt ein Stück,
Haltet die Welt an!
Es fehlt ein Stück,
Sie soll stehen!
 
Und die Welt dreht sich weiter,
Und dass sie sich weiterdreht,
Ist für mich nicht zu begreifen,
Merkt sie nicht, dass einer fehlt?
 
Haltet die Welt an,
Es fehlt ein Stück!
Haltet die Welt an,
Sie soll stehen!

Kondolenz

Mögen Engel dich begleiten

26.12.2019 um 00:58 Uhr von Giuliana Patruno
Mögen Engel dich begleiten, auf dem Weg der vor dir liegt, mögen Sie die Türe öffnen, die in Gottes Zukunft führt. Mögen Engel dich begleiten, auf dem Weg der vor dir liegt, mögen Sie dir nunmehr zeigen, dass dir Gott neues Leben gibt. Unser Leben ist viel leerer, seit du nicht mehr bei uns bist, doch wir werden nicht verzagen, sind die Tage nun auch trist. Mögen Engel dich begleiten, auf dem Weg der vor dir liegt, mögen Sie dir nunmehr zeigen, dass dir Gott neues Leben gibt. Doch wir müssen Abschied nehmen, fällt es uns auch noch so schwer Werden immer an dich denken, vermissen werden wir dich sehr. Deine Liebe, deine Hoffnung, deine starke Zuversicht, wollen wir in uns bewahren als ein hellen Lebenslicht. Mögen Engel uns begleiten, auf dem Weg der vor uns liegt, mögen sie uns immer zeigen, dass uns Gott neues Leben gibt.